Historisches Eurode-Dreieck

Eurode Weinberg
Eurode Weinberg

Die historischen Beziehungen zwischen den Städten Kerkrade, Herzogenrath und Mayschoß im Ahrtal werden außer in historischen Schriften auch durch einen Weinberg dokumentiert, der ebenfalls auf Anregung der Stiftung Eurode 2000+ und mit Unterstützung der Catharina-Gilde an den Hängen der Klosteranlage Rolduc realisiert wurde.

Baalsbruggermühle
Baalsbruggermühle

Der alte Verbindungsweg „s’Hertogenroderweg“ zwischen Kloster Rolduc und der Burg Rode, lange vergessen und im Laufe der Zeit völlig überwuchert, wurde wieder zu neuem Leben erweckt. Dieser Weg soll Bestandteil einer weiteren Wegeverbindung zwischen der Baalsbrugger Wassermühle und der Abtei Rolduc werden. Dieses Wegenetz wiederum soll Herzstück des künftigen Eurodeparks werden. Damit erhält das historische Eurode-Dreieck eine sichtbare Verbindung, die darüber hinaus auch die historische Gesellschaftsbeziehung zwischen Adel, Klerus und Bürgerstand widerspiegelt.

Der Eurode-Park als neue Mitte wird attraktives Naherholungsgebiet für unsere ca. 100.000 Einwohner sein und die beiden Städte Herzogenrath und Kerkrade noch enger verbinden.